Wir brauchen Ihre Unterstützung …

…und zwar in Ihrer Rolle oder Position als Kunde, Geschäftsinhaber, CxO, Vorstand, Sponsor eines Change- und Innovations-Vorhabens, (Produkt-) Manager, Business Analyst, Product Owner, Projektleiter, Team-Mitglied, Mitarbeiter, Berater, Coach, Scrum Master, etc.

(→ direkt zur Umfrage…)

Ihre Unterstützung wird gesucht als betroffener oder verantwortlicher Mensch, der direkt oder indirekt mit einem Change- oder Innovations-Projekt zu tun hat, in dem Alltag, Produkte und Prozesse bzw. Team- und Geschäftsergebnisse durch Themen wie „Agile“, „Scrum“, etc. optimiert werden (sollen oder müssen).

Wir suchen Sie aber auch, wenn Sie erst demnächst beteiligt sein werden oder kurz vor dem Start eines solchen Vorhaben stehen – oder, wenn Sie schon seit einiger Zeit damit zu tun haben, respektive sogar schon mehrfach hatten.

Chancen vs Schwierigkeiten

Bei diesen Vorhaben gibt es erfahrungsgemäß viele Chancen der Verbesserung, aber häufig auch facettenreiche Schwierigkeiten.

Manchmal läuft es nur ein wenig „unrund“, hin und wieder „klemmt“ es stärker. Immer häufiger stehen diese Initiativen vor ungeahnten, scheinbar kaum zu lösenden Herausforderungen. Oder die Energie ist (mal wieder) raus und das Vorhaben versandet schleichend.

Ergebnis:

einige scheitern – manche mehrfach;

erneut bleiben hoch de-motivierte Menschen übrig.

Hierzu werden wir im Rahmen unserer Mission → „Agile 4 U – Agilität für Dich … für Menschen“ immer häufiger in unserer „Agile (Notfall-) Sprechstunde“ von Betroffenen um Rat gefragt.

Dort werden über anfängliche, empathische  „Agile Notfall-Seelsorge“-Gespräche anschließend Wege einer „Agile Therapie“ erarbeitet. Nicht nur akute Fälle können über → „Agile Firefighting“-Maßnahmen oder dem Einsatz einer „Agile Task Force“ begleitet werden.

Ein offensichtliches Muster sind die vielfältigen Probleme des Alltags, die oft ungeordnet im Kopf herumschwirren. Das eigene Hamsterrad fängt einen in seinen Gedanken, blockiert und versperrt den Blick auf das Wesentliche und mögliche Handlungsoptionen. 

Lösungsansätze

Bewährt hat sich ein erstes schriftliches Sammeln mit anschließender Priorisierung der Nr. 1 – Herausforderung. Dies ist ein erster, oft erhellender Schritt in Richtung von möglichen Lösungsansätzen.

Für den weiteren Erfahrungsaufbau sind wir bei → Agile 4 U auf der Suche nach genau diesen, d.h. Ihren Nr. 1 – Herausforderungen.

Diese können wertvolle Basis für ähnliche Muster sein, die ein frühzeitiges Erkennen von systemischen Zusammenhängen (AKA „agile Krankheitsbilder“) ermöglichen. Mit diesen Beobachtungen können Lösungsansätze entwickelt und anderen Betroffenen dann schneller geholfen werden.

Deshalb sind Ihre Erfahrungen so wertvoll !

Umfrage: "Was ist Ihre / eure Nr. 1 Herausforderung zu eurem Agile ... Scrum ... Innovations- ... Change-Projekt?"

6 + 15 =

Da wir selbst Datenschutz für eines unserer wertvollsten Güter halten, ferner ein absoluter Gegner von SPAM sind, sichern wir Ihnen 100% zu, dass wir Ihre Angaben absolut vertraulich behandeln!

Das ist uns sehr wichtig!

Falls Sie jemanden kennen, der ebenfalls zu dieser Umfrage etwas beisteuern könnte, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie den Link dieser Umfrage an ihn weitergeben könnten:

→ http://agile4u.net/umfragen/nr-1_herausforderung_mit_agile-scrum-innovations-change-projekt/

 

Herzlichen Dank!
Ihr Agile 4 U-Team